Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Toolbox & Services GmbH, Frank Sieber Bethke, im folgenden Toolbox & Services genannt

I. Allgemeines
1. Die vorliegenden Geschäftsvereinbarungen von Toolbox & Services gelten ausschließlich; entgegenstehende oder abweichende Bedingungen der Auftraggeber erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.
2. Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gegenüber Kaufleuten im Sinne von § 24 AGBG.

II. Angebot und Vertragsschluss
1. Unsere Angebote sind bis zur Auftragsannahme durch uns freibleibend und unverbindlich.
2. Es gelten die in der Auftragsbestätigung vereinbarten Leistungen.

III. Honorare, Zahlungsbedingungen
1. Es gelten ausschließlich die in der Auftragsbestätigung vereinbarten Honorare und Aufwandspauschalen.
2. Unsere Preise verstehen sich ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer. Sie wird in gesetzlicher Höhe am Tag der Rechnungsstellung in der Rechnung gesondert ausgewiesen.
3. Neben den in der Auftragsbestätigung vereinbarten Honoraren und Aufwendungen trägt der Auftraggeber die Kosten für die Anreise und gegebenenfalls für die Unterbringung vor Ort. Grundsätzlich benmüht sich Toolbox & Services um eine günstige Reiseverbindung. Die Anreise erfolgt grundsätzlich am Vorabend der Veranstaltung. Reisezeiten innerhalb Deutschlands werden nicht als Honorarzeiten fakturiert.
Für Reisen gilt - soweit nichts anderes vereinbart wurde:
a) Bei Anreise mit dem PKW Euro 0,40 pro gefahrenen km.
b) Bei Anreise mit der Bahn: Transfer zum Bahnhof, Bahnreise 1. Klasse, Transfer vom Zielbahnhof zur Unterbringung sowie ggf. von dort zum Veranstaltungsort und zurück.
c) Bei Anreisen mit dem Flugzeug: Transfer zum Flughafen, Flugreise Businessclass, Transfer vom Zielflughafen zur Unterbringung sowie ggf. von dort zum Tagungsort und zurück.
Alle Reisekosten werden durch uns belegt. Gerne können Sie nach Absprache mit uns entsprechende Reisetickets über Ihre Firmenverbindungen buchen.
4. Durch die Leistungen Dritter können eventuell weitere Kosten entstehen (z.B. Medien und Materialien, Events o.ä.). Diese werden direkt durch den Auftraggeber getragen.
5. Alle Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zur Zahlung fällig.
6. Aufrechnungsrechte stehen den Auftraggebern nur zu, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Der Auftraggeber ist zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

IV. Termine, Stornierungen
1. Bei einem Rücktritt vom Vertrag durch den Auftraggeber fallen folgende Stornokosten an:
a) Bei einem Rücktritt von mehr als 4 Wochen vor dem ersten vereinbarten Termin: 60% der vereinbarten Gesamtsumme.
b) Bei einem Rücktritt von weniger als 4 Wochen aber mehr als 10 Tagen vor dem ersten vereinbarten Termin: 80% der vereinbarten Gesamtsumme.
c) Bei einem Rücktritt weniger als 10 Tagen vor dem vereinbarten Termin wird die gesamte vereinbarte Summe fällig.
2. Bei einer Stornierung bis 10 Tage vor dem ersten vereinbarten Termin – wie festgehalten im Angebot - ist eine Verschiebung des Termines grundsätzlich möglich. Das vereinbarte Honorar wird dennoch zum ursprünglich vereinbarten Termin fällig. Sollte ein Ausweichtermin aus
einem vom Auftraggeber zu vertretenden Grund